Energiespartipps in der Küche

Energiespartipps in der Küche

Wenn Sie einen Kühlschrank mit der Energieeffizienzklasse F oder G benutzen, brauchen Sie sich über hohe Energiekosten nicht zu wundern. Wenn Sie über die Anschaffung eines neuen Kühlschranks nachdenken, investieren Sie ruhig etwas mehr für ein Gerät der Energieeffizienzklassen A+-A+++. Nicht nur ihre Energiekosten werden hierdurch geringer, die Umwelt dankt Ihnen obendrein. Trotzdem sollten Sie nicht vergessen, das Tiefkühlfach regelmäßig abzutauen und auf eine ausreichende Dämmung des Kühlschranks zu achten.

In der regelmäßigen Benutzung der Küche können Sie ebenfalls durch eine bewusste Nutzung der Geräte Ihre Energiekosten senken: Wenn Sie zum Beispiel Wasser für einen Tee oder Nudeln kochen, ist ein elektrischer Wasserkocher nicht nur schneller, sondern verbraucht hierbei auch weniger Energie als beim Erwärmen über der Herdplatte. Beim Kochen auf dem Herd sparen Sie ein Drittel Energie ein, wenn Sie die Herdplattengröße passend zu der Größe des verwendeten Topfes auswählen und einen Deckel benutzen.

Energiespartipps in der Küche
5 (100%) 2 votes